Fondation Kraizbierg

Fondation Kraizbierg

Neuer Vorsitzender der Genossenschaft Ateliers Kräizbierg, SIS


PAULUS Aloyse2

Aloyse Paulus, seit 2003 Verwaltungsratsmitglied der Stiftung Kräizbierg und der Genossenschaft „Ateliers Kräizbierg“ (SIS) wurde anlässlich der außerordentlichen Generalversammlung der Genossenschaft am 25. März 2019 einstimmig zu ihrem neuen Vorsitzenden gewählt. Aloyse Paulus tritt die Nachfolge von Jeannot Berg an, welcher nunmehr zum geschäftsführenden Verwaltungsratsmitglied der Genossenschaft ernannt wurde.

Aloyse Paulus, ausgebildeter Handwerker und Ingenieur, arbeitete als Professor an der staatlichen Handwerkerschule in Luxemburg. Vor einigen Monaten hat er seinen wohlverdienten Ruhestand angetreten, eine Voraussetzung die es ihm nunmehr ermöglicht die Genossenschaft "Ateliers Kräizbierg“ (SIS) als deren Vorsitzender aktiv mitzugestalten.

Aloyse Paulus sammelte fundierte Erfahrungen in der Gestaltung sozial-ökonomischer Projekte als langjähriger Bürgermeister der Gemeinde Kehlen in zahlreichen Gremien.

Seine Aktivitäten sind seit mehr als dreißig Jahren eng mit dem "Kräizbierg" verbunden. Bis heute ist er Mitglied in der Elternvereinigung des Kräizbierg, der "APIA", wo er während vielen Jahren als Vorstandsmitglied, Kassierer oder Kassenrevisor aktiv war.

Außerdem präsidierte er ab 2004 bis heute das "Comité mixte" des "Kräizbierg" was ihm einen ausführlichen Einblick u.a. in den täglichen Betrieb der Genossenschaft und der Stiftung verschaffte.

Des Weiteren vertritt er die Belange rehabilitationsbedürftiger Mitmenschen im Verwaltungsrat des "Rehazenter-Lëtzebuerg".

Die Mitarbeiter der Genossenschaft freuen sich auf die zukünftige Zusammenarbeit mit ihrem neuen Vorsitzenden.

 


„Neiroseg Zäiten“ der Théâterfrënn Uespelt


DOSCH Aspelt Theater 08 02 19 1 

Die Stiftung Kräizbierg bietet regelmäßig Freizeitangebote an die Bewohner unserer Wohnstrukturen an, welche im Sinne einer sozialen Integration und Normalisierung außerhalb unserer Strukturen stattfinden. So hatten kürzlich sechs Bewohner des Domaine Schoumannsbongert die Gelegenheit zusammen mit drei Mitarbeitern des Kräizbierg das im polyvalenten Zentrum in Aspelt aufgeführte Stück „Neiroseg
Zäiten“ der Théâterfrënn Uespelt anzusehen.

Bei dem Theaterstück handelt es sich um ein aberwitziges Rollenspiel wo alles drunter und drüber geht. Das Thema dreht um die Frage wie man einen Besuch in einer Psychiatrie empfängt, ohne dass die Besucher merken, dass sie in einer Psychiatrie sind.

Es war ein sehr gelungener Abend bei dem die Bewohner des Domaine Schoumannsbongert voll auf ihre Kosten kamen und selbstverständlich viel zu lachen hatten.

Neue Werkstatt auf Kräizbierg : Atelier « Kreativ Bréck »


Die Notwendigkeitkreativ rund01

Der Kräizbierg setzt sich seit seiner Gründung im Jahre 1977 dafür ein, dass auch Menschen mit schweren Beeinträchtigungen weitest möglich in die Behindertenwerkstätten eingegliedert werden können. Eine wesentliche Voraussetzung hierfür ist, dass in den Werkstätten die für Menschen mit schwerer und mehrfacher Behinderung notwendigen Rahmenbedingungen geschaffen wurden und kontinuierlich ausgebaut werden.
In den Behindertenwerkstätten der Genossenschaft „Ateliers Kräizbierg“ welche seit 1983 in Düdelingen funktionieren, arbeiten zurzeit 114 behinderte Arbeitnehmer in folgenden Werkstätten:

Offset Druck • Siebdruck • Textildruck • Tamponage Druck 
• Multimedia • Maschinenstickerei • Töpferei 
• Dienstleistungen • Gärtnerei • Buchhaltung

Der größte Teil dieser Werkstätten ist ausschließlich von Aufträgen aus der freien Marktwirtschaft abhängig. Daher unterscheiden sich die Werkstätten des Kräizbierg, in ihrer Grundausrichtung, auch nicht von vergleichbaren Betrieben im nicht beschützten Umfeld unserer Ökonomie.

Die Ausnahmen bilden die Töpferei und in gewissem Masse auch die Gärtnerei, welche ihre Warenproduktion ausschließlich am Markt orientieren. Der Verkauf ihrer Produkte findet dann allerdings direkt an externe Kunden statt, zu denen auch viele unserer Leser gehören. Die Buchhaltung hingegen bietet ihre Dienstleistungen sowohl der Stiftung als auch der Genossenschaft an und ist ein integrierter Bestandteil des Verwaltungsapparats des Kräizbierg.

Die anderen Werkstätten sind abhängig von Aufträgen von Privatkunden oder Gesellschaften und Firmen des privaten und öffentlichen Sektors. Diese Aufträge sind nur sehr bedingt steuerbar und stellen damit die Werkstätten vor ein immer wiederkehrendes Problem: das der sinnvollen Integration unserer Mitarbeiter mit schwerer und mehrfacher Behinderung in einen produktiven Arbeitsprozess.

Diese Integration muss den individuellen Fähigkeiten und Kompetenzen des Mitarbeiters angepasst sein und es ihm ermöglichen in einem strukturierten Arbeitsprozess integriert zu werden. Je nach Auftragslage ist das allerdings nicht immer optimal, oder gar nicht möglich.
Der Gesetzgeber verpflichtet – zu Recht – die Betreiber von Behindertenwerkstätten dazu, den behinderten Arbeitnehmer in die Lage zu versetzen in einer wirtschaftlichen Produktionseinheit einer beruflichen Aktivität nachgehen zu können, welche seinen Möglichkeiten und Bedürfnissen angepasst ist. Um dieser Notwendigkeit noch besser Folge zu leisten wird ab dem 1. Mai 2019 die neue Werkstatt Atelier „Kreativ Bréck“ auf Kräizbierg ihren Betrieb aufnehmen.

Das Konzept

Ziel dieser neuen Werkstätte ist es, jenen behinderten Mitarbeitern, welche im Rahmen der täglichen Produktion in den anderen Werkstätten nicht eingesetzt werden können, eine Ausgleichsbeschäftigung zu bieten, welche ihren Fähigkeiten entspricht und sie ganzheitlich fördert. Die Produkte, die hergestellt werden, müssen, im weitesten Sinne des Wortes, wirtschaftlich verwertbar sein und somit auch zur Umsatzsteigerung der Genossenschaft beitragen.

Zudem können hier auch behinderte Mitarbeiter, welche, auf Grund ihres Alters oder dem Schweregrad ihrer Behinderung, punktuell eine begrenzte Auszeit aus den anderen Werkstätten benötigen, einer sinnvollen, ihnen angepasster, produktiver Beschäftigung nachgehen.
Es werden somit keine Mitarbeiter dauerhaft dem Atelier „Kreativ Bréck“ zugeordnet. Diese Mitarbeiter haben ihre eigentliche Arbeitsstelle in den anderen Werkstattteilen mit Auftragsarbeiten. Falls diese aber mit der dortigen Auftragssituation nicht mithalten können, erhalten sie die Chance zeitweise im Atelier „Kreativ Bréck“ Arbeiten zu leisten, die ihrem Können entsprechen. Sie bleiben aber in ihrer „Ursprungs“ – Werkstätte und deren Produktionsprozess integriert. Wer zu welcher Zeit in der Werkstatt aufgenommen wird, wird prinzipiell wöchentlich, an Hand der jeweiligen Auftragslage in den anderen Werkstätten, definiert.

kreativ rund02Innerhalb des Atelier „Kreativ Bréck“ können durchschnittlich zwölf behinderte Mitarbeiter ihren individuell angepassten Projekten nachgehen. Sie werden von zwei nicht behinderten Mitarbeitern betreut.
Das Konzept der Werkstätte sieht eine aktive Einbeziehung der behinderten Mitarbeiter in das Erarbeiten der Projekte, sowie der individuell strukturierten Förder- und Arbeitsplanung vor. Im Gegensatz zu den anderen Werkstätten entsteht kein zeitlicher Druck durch Auftragsabgabetermine. Es geht darum zu gewähren, dass die Mitarbeiter nach ihren eigenen zeitlichen, motorischen und geistigen Fähigkeiten arbeiten können. Da exklusiv Produkte hergestellt werden sollen, die verkauft werden, bekommen die Mitarbeiter die Anerkennung, die jeder Mensch durch seine Arbeitsleistung benötigt. Arbeit, Selbstverwirklichung, schöpferisches Tun, Entwicklung der persönlichen Fähigkeiten, Geltung und Anerkennung sind die Leitmotive des Atelier „Kreativ Bréck“. Der einzelne Mensch mit Behinderung steht mit seinen Wünschen und Bedürfnissen im Mittelpunkt.

 

Die Produkte

Die Produktion ist vielseitig orientiert und trägt auch der Notwendigkeit nach Synergien mit den anderen Werkstätten (vor allem Gärtnerei und Töpferei) Rechnung. Die Produktpalette reicht bspw. von Postkarten, über Mosaike, Holzarbeiten, Pappmaschee, Büttenpapier, Bilder, Kork- und Filzuntersetzer, bis hin zur Produktion von Textilpuppen und Lampen usw.
Auch sollen in der Werkstätte längerfristige Kunstaktivitäten stattfinden. Hierzu gehören Kunstausstellungen, die entweder von den Werkstätten selbst initiiert werden, oder in Zusammenarbeit mit der Schule oder den Wohnstrukturen organisiert werden. Auch eine Zusammenarbeit mit anderen Kunstwerkstätten soll gefördert werden.
Des Weiteren wird eine Synergie mit dem Projekt „BlanContact“ der Stiftung Kräizbierg und dem „Mierscher Kulturhaus“ angestrebt, sowie eine Beteiligung des Atelier „Kreativ Bréck“ am Projekt „Kunst kennt keine Grenzen“.
Zudem bietet die neue Werkstätte, welche in den Räumlichkeiten des Verkaufslokals „Bréck“ eingerichtet wird, ganzjährlich die gesamte Produktpalette der Werkstätten des Kräizbierg zum Verkauf an. Auch können unsere Kunden hier, wie bisher, weitere Informationen zu sämtlichen Werkstätten erhalten.

Der Verkauf

Neben dem ganzjährlichen Verkauf im Atelier „Kreativ Bréck“ selbst, werden die Produkte dieser Werkstätte vor allem anlässlich unseres Osterbasars, dem Tag der offenen Tür der Werkstätten, dem Herbstbasar, dem Adventsmarkt und dem traditionellen „Bréckefest“ angeboten.
Desweiteren plant der Kräizbierg zurzeit eine Beteiligung an der Internet Verkaufsplattform „Lëtzshop“.

kreativ unten

KB-News: restons en contact !


Jeannot Feb2019Afin de rendre compte en toute transparence et d’optimiser da- vantage le flux d’informations sur nos activités diverses, le groupe Kräizbierg a décidé de créer, à côté du « kräizbierg info », un moyen de communication supplémentaire : le « KB-News ». Le nouveau format paraîtra quatre fois par année et est destiné exclusivement à notre communauté croissante de donateurs et de clients fidèles des deux entités juridiques, la Fondation et la société coopérative Kräizbierg.

La charte du « KB-News » a été entièrement conçue par les collaborateurs du Kräizbierg. Un groupe de travail interne regroupant des collaborateurs et des membres de la direc- tion, fait fonction de comité rédactionnel.

Les différentes parutions se feront en hiver, printemps, été et automne. Les couleurs dédiées à ces éditions s’orientent aux cou- leurs de l’arc en ciel, logo du groupe Kräiz- bierg : bleu (hiver), vert (printemps), orange (été) et rouge (automne). Par référence aux bandes dessinées, sa mise en page se caractérise d’abord par une bulle dans la couleur de la saison de publication. Le « KB-News » est ensuite précédé par un symbole très à la mode de la commu- nication moderne : le « hashtag » qui sert à relier des thèmes de toutes sortes.

L’objectif prioritaire du « KB-News » est de tenir in- formé nos amis lecteurs des activités qui se font ré- gulièrement dans l’ensemble de nos institutions, que ce soit dans le domaine du logement, de la formation professionnelle, du travail ou dans les services théra- peutiques. Nous profiterons également pour inviter nos amis aux multiples manifestations que nous orga- niserons au fil de l’année.

 


„Berdorfer Laf a.s.b.l.“ überreichen Scheck an Stiftung Kräizbierg


20190204 remise de don Berdorfer Laf

Im Rahmen der jährlichen Generalversammlung der A.S.B.L. Berdorfer Laf konnte der Präsident Bob Nilles einen Scheck in Höhe von 1.000 Euros an Stéphanie Monteiro, Direktionsbeauftragte der Ateliers Kräizbierg in Düdelingen überreichen.

Erklärung zu den Maßnahmen des Datenschutzes

Gemäß der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG („DSGVO“) sowie dem luxemburgischen Gesetz vom 1. August 2018 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten handeln die Stiftung Kräizbierg und die Genossenschaft Ateliers Kräizbierg, nachfolgend „FK/AK“, als Verantwortliche bezüglich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die von uns verarbeitet werden.

Deshalb haben wir nachfolgend eine Datenschutzerklärung verfasst, die zu Ihrer Information über unsere Maßnahmen zur Gewährleistung der vertraulichen Behandlung und zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten dienen soll.

Dieses Dokument betrifft die personenbezogenen Daten, wie sie in Artikel 4 (1) der DSGVO definiert sind, also alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen.

 

1. Erhobene personenbezogene Daten

Entsprechend der Beziehung, die Sie zu uns pflegen und entsprechend des Zusammenhangs unseres gemeinsamen Handelns, fallen die Zwecke der Erhebung Ihrer personenbezogenen Daten unterschiedlich aus. Doch die von uns erhobenen personenbezogenen Daten sind folgenden Kategorien zuzuordnen, ohne sich darauf zu beschränken:

- Identifizierungsdaten (z. B. Name, Adresse)

- Berufsbezogene Daten (z. B. Funktion, E-Mail-Adresse)

- Verwaltungsdaten (z. B. Bildungsabschluss, Kennnummer)

- Gesundheitsdaten (z. B. Behinderung)

- Biometrische Daten (z. B. Gewicht, Foto)

- Daten über das Lebensumfeld (z. B. familiäre Aspekte)

- Finanzielle Daten (z. B. Kontonummer)

- Strafrechtliche Daten (z. B. Vorstrafen)

Darüber hinaus erfordert die Ausübung unserer Tätigkeiten die Verarbeitung von besonderen Kategorien personenbezogener Daten, wie z. B. die rassische oder ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder weltanschauliche Überzeugungen, Gewerkschaftszugehörigkeit, biometrische Angaben, Daten über die Gesundheit, das Sexualleben oder die sexuelle Orientierung einer natürlichen Person.

Es muss jedoch darauf hingewiesen werden, dass die personenbezogenen Daten dieser besonderen Kategorien unter strenger Einhaltung der DSGVO und der Bedingungen des Artikels 9 (2), der ihre Verarbeitung gestattet, erhoben und verarbeitet werden:genen Daten dieser besonderen Kategorien unter strenger Einhaltung der DSGVO und der Bedingungen des Artikels 9 (2), der ihre Verarbeitung gestattet, erhoben und verarbeitet werden:

- Die betreffende Person hat in die Verarbeitung dieser Daten eingewilligt.

- Die Verarbeitung ist erforderlich, damit der Verantwortliche oder die betroffene Person die ihm bzw. ihr aus dem Arbeitsrecht und dem Recht der sozialen Sicherheit und des Sozialschutzes erwachsenden Rechte ausüben und seinen bzw. ihren diesbezüglichen Pflichten nachkommen kann.

- Die Verarbeitung bezieht sich auf personenbezogene Daten, die die betroffene Person offensichtlich öffentlich gemacht hat.

- Die Verarbeitung ist für Zwecke der Gesundheitsvorsorge oder der Arbeitsmedizin, für die Beurteilung der Arbeitsfähigkeit des Beschäftigten, für die medizinische Diagnostik, die Versorgung oder Behandlung im Gesundheits- oder Sozialbereich oder für die Verwaltung von Systemen und Diensten im Gesundheits- oder Sozialbereich erforderlich.

Darüber hinaus, und bei bestimmten spezifischen Datenverarbeitungsvorgängen, können wir die in Artikel 9 (2) (d) erläuterte Ausnahme beanspruchen, um personenbezogene Daten besonderer Kategorien zu verarbeiten, da die Verarbeitung durch eine Stiftung im Rahmen ihrer rechtmäßigen Tätigkeit erfolgt und sich ausschließlich auf die Mitglieder oder ehemaligen Mitglieder der Stiftung oder auf Personen, die im Zusammenhang mit diesen Zwecken regelmäßige Beziehungen zu ihr pflegen, bezieht.

 

2. Zweck der Datenverarbeitung

Im Allgemeinen werden Ihre Daten zu den nachfolgend erläuterten Haupt- und Gesamtzwecken verarbeitet:

- Management der Aufnahmeantragsverfahren einschließlich Aufnahme in die Wohnstätten, geschützten Werkstätten, Bildungseinrichtung und in die Tagesbetreuungseinrichtung
Tägliche Verwaltung der Personen, welche die Dienstleistungen der FK/AK nutzen, einschließlich Ausarbeitung von Lebenskonzepten für die Nutzer, Führen von Schulunterlagen, Organisation der Beförderung von Personen mit Behinderung

- Führen von Patientenakten (die zusätzlich der ärztlichen Schweigepflicht unterliegen), von Akten zur sozialpsychologischen und sozialpädagogischen Betreuung, von Biographien und Therapie- Dokumentationen
Überwachung der Fahrzeuge der FK/AK über Geolokalisierung

- Überwachung des Zugangs zu den verschiedenen Standorten der FK/AK
Administrative, buchhalterische, kaufmännische Betriebsführung, Rechnungsstellung und IT- Verwaltung.

 

3. Wie erheben wir Ihre Daten?

Die innerhalb der FK/AK verarbeiteten personenbezogenen Daten werden hauptsächlich über folgende Wege erhoben:

- Standardisierte Formulare in Papierform oder elektronischer Form, die von Ihnen ausgefüllt werden (über E-Mail, telefonisch und bei persönlichen Gesprächen)

- Fotos und Videos zur Durchführung medizinischer Beurteilungen

 

4. Rechtsgrundlage der Sie betreffenden Datenverarbeitung

Die Zwecke der unter Punkt 2 erläuterten Datenverarbeitungen beruhen alle auf folgenden Rechtsgrundlagen, in Übereinstimmung mit Artikel 6 der DSGVO:

- Vorvertragliche Maßnahmen oder Erfüllung von Verträgen

- Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen

- Berechtigte Interessen

- Lebenswichtige Interessen

 In singulären Ausnahmefällen kann die Einwilligung der betroffenen Person die Rechtsgrundlage darstellen.

 

5. Austausch und Übermittlung Ihrer personenbezogenen Daten

5.1. AuftragsverarbeiterIhrerpersonenbezogenenDaten

Um unseren Zielsetzungen gerecht zu werden, wählen wir nur solche Auftragsverarbeiter, die hinreichend Garantien dafür bieten, dass geeignete technische und organisatorische Maßnahmen so durchgeführt werden, dass die Verarbeitung im Einklang mit den Anforderungen dieser Verordnung erfolgt und den Schutz der Rechte der betroffenen Person gewährleistet.

5.2. Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten

Wir können Ihre personenbezogenen Daten an Empfänger verschiedener Kategorien übermitteln. Dazu gehören:

- Öffentliche Institutionen und Behörden (z. B. zuständige Ministerien)

- Kontrollorganismen (z. B. im Bereich Sicherheit)

- Dienstleistungseinrichtungen (z. B. Banken, Versicherungen)

- Stiftungen, Verbände oder andere gemeinnützige Organismen (z. B. andere Betreuungseinrichtungen)

- Fachkräfte des Gesundheitssektors (z. B. Krankenhäuser)

- Fachkräfte der Justiz, Abschlussprüfer und Wirtschaftsprüfer

- Subunternehmer (z. B. im Bereich Pflegeversicherung, Betreuung und Therapie)

Sonstige Drittparteien, an deren Mitarbeit die FK/AK ein Interesse haben

Wir gewährleisten, dass der Verkauf Ihrer personenbezogenen Daten an andere Handlungsträger zu Marketingzwecken oder im Hinblick auf jegliche sonstige kommerzielle Tätigkeit ausgeschlossen ist.

 

6. Aufbewahrungsdauer

Wir behalten uns das Recht vor, Ihre personenbezogenen Daten so lange aufzubewahren, wie es der Zweck der Verarbeitung erfordert. Die Aufbewahrungsdauer kann mit unserem berechtigten Interesse begründet sein oder mit der Erfüllung eines Vertrags, an den wir gebunden sind.

Darüber hinaus entspricht die Aufbewahrungsdauer Ihrer personenbezogenen Daten den gesetzlich zulässigen Zeiträumen.

 

7. Ihre Rechte

Die DSGVO ermöglicht Ihnen die Ausübung und Inanspruchnahme verschiedener Rechte an Ihren personenbezogenen Daten, die in den Artikeln 12 bis 23 der DSGVO erläutert werden. Wir verpflichten uns deshalb zur Überprüfung aller Anfragen Ihrerseits. Es muss jedoch darauf hingewiesen werden, dass es Situationen gibt, in denen es uns nicht möglich ist, Ihrer Bitte zu entsprechen (z. B., wenn die Rechtsgrundlage einer Verarbeitung die Ausübung eines bestimmten Rechts nicht zulässt). Nachfolgend finden sie eine kurze Beschreibung Ihrer Rechte1.

1 https://www.cnil.fr/les-droits-pour-maitriser-vos-donnees-personnelles

Wenn Sie eine Anfrage stellen möchten, verweisen wir sie auf Abschnitt „8. Kontakt“.

7.1. Auskunftsrecht

Das Auskunftsrecht ermöglicht Ihnen, von uns Auskunft darüber zu verlangen, welche Sie betreffenden personenbezogenen Daten wir aufbewahren, und zu verlangen, dass wir Ihnen diese Daten zur Überprüfung des Inhalts übermitteln.

7.2. Berichtigungsrecht

Das Berichtigungsrecht ermöglicht Ihnen, die Berichtigung der unzutreffenden oder unvollständigen Sie betreffenden Informationen zu verlangen. Auf diese Weise kann vermieden werden, dass wir unzutreffende Daten über Sie verwenden oder verbreiten.

7.3. Löschungsrecht(„RechtaufVergessenwerden“)

Das Löschungsrecht ermöglicht Ihnen, von uns die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen.

7.4. RechtaufEinschränkungderVerarbeitung

Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung ermöglicht Ihnen, von uns die zeitweilige Aussetzung der Nutzung einzelner der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verlangen.

7.5. RechtaufDatenübertragbarkeit

Das Recht auf Übertragbarkeit ermöglicht Ihnen, die personenbezogenen Daten, die Sie uns zur Verfügung gestellt haben, in einem maschinenlesbaren Format wiederzubekommen. Auf diese Weise können Sie diese übertragbaren Daten anderswo speichern oder zwischen unterschiedlichen Systemen sowie von den FK/AK zu einem anderen Verantwortlichen weiterleiten, im Hinblick auf eine Wiederverwendung zu anderen Zwecken.

7.6. Widerspruchsrecht

Das Widerspruchsrecht ermöglicht Ihnen, jederzeit der Nutzung einzelner ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen.

7.7. RechtaufWiderrufderEinwilligung
Jede Person, die in eine bestimmte Datenverarbeitung einwilligt, hat das Recht, ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Diese Rücknahme der Einwilligung berührt nicht die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung, die auf der vor dem Widerruf erteilten Einwilligung beruht.

7.8. Recht,nichteinerausschließlichaufeinerautomatisiertenVerarbeitung—einschließlichProfiling— beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden

Sie haben das Recht, der Bindung an eine Entscheidung, die ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung beruht, zu widersprechen. Die Erhebung und Analyse Ihrer Tätigkeiten ermöglichen die Erstellung von Profilen, die der besseren Einordnung Ihrer Persönlichkeit und Ihres Verhaltens dienen. Manchmal werden ausgehend von einem solchen Profil automatisch Entscheidungen getroffen, ohne die Mitwirkung eines Menschen.

7.9. RechtaufBeschwerdebeieinernationalenAufsichtsbehörde

Wenn Ihren Anträgen nicht zufriedenstellend entsprochen wird, haben Sie das Recht, Ihre Beschwerde an die für den Datenschutz zuständige luxemburgische Aufsichtsbehörde, die Nationale Datenschutzkommission, zu richten.

COMMISSION NATIONALE POUR LA PROTECTION DES DONNÉES 1, avenue du Rock’n’roll
L-4361 Esch-sur-Alzette
Tel.: (+352) 26 10 60-1

 
8. Kontakt

Bei Fragen zu dieser Erklärung oder zu jedem sonstigen Thema im Zusammenhang mit dem Datenschutz können Sie sich über die unten angegebenen Kontaktdaten an unseren Datenschutzbeauftragten wenden:

FONDATION ET ATELIERS KRÄIZBIERG c/o Gestionnaire de la protection des données B.p. 65
L-3401 Dudelange
Tel.: (+352) 52 43 52-1
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

9. Überarbeitung dieser Erklärung

Diese Erklärung wird von uns regelmäßig überarbeitet und auf dem neuesten Stand gehalten. Datum der letzten Überarbeitung: 15. November 2018.

Notice de confidentialité en matière de pratiques relatives à la protection des données

En vertu du Règlement (UE) 2016/679 du Parlement Européen et du Conseil du 27 avril 2016 relatif à la protection des personnes physiques à l’égard du traitement des données à caractère personnel et à la libre circulation de ces données, et abrogeant la directive 95/46/CE (« RGPD ») ainsi qu’ à la loi luxembourgeoise du 1 août 2018 relative à la protection des personnes physiques à l’égard du traitement des données à caractère personnel, la Fondation Kräizbierg et la société coopérative Ateliers Kräizbierg, ci-après « FK/AK », agissent en tant que responsables des traitements, concernant les données personnelles vous appartenant, et que nous traitons.

Par conséquent, nous avons développé ci-dessous une notice informative de confidentialité permettant de vous informer quant à nos pratiques relatives à la confidentialité et aux traitements de vos données personnelles.

Ce document concerne les données personnelles telles que définies par l’article 4 (1) du RGPD, étant toute information se rapportant à une personne physique identifiée ou identifiable.

1. Données personnelles collectées

Selon votre relation et le contexte de vos interactions avec nous, les finalités de collecte de vos données personnelles diffèrent. Néanmoins, les données personnelles que nous traitons sont assimilées, mais non limitées, aux catégories suivantes :

- Données d’identification (p.ex. nom, adresse);

- Données professionnelles (p.ex. fonction, adresse e-mail);

- Données administratives (p.ex. diplôme, matricule);

- Données concernant la santé (p.ex. handicap);

- Données biométriques (p.ex. poids, photo);

- Données environnementales (p.ex. aspects familiaux);

- Données financières (p.ex. numéro de compte bancaire);

- Données criminelles (p.ex. casier judiciaire).

De plus, afin d’exercer nos activités, nous nous devons de traiter des catégories particulières de données à caractère personnel telles que l’origine raciale ou ethnique, les opinions politiques, les convictions religieuses ou politiques, l’appartenance syndicale, des données biométriques, des données concernant la santé ainsi que des données concernant la vie sexuelle ou l’orientation sexuelle d’une personne physique.

Il est néanmoins à préciser que ces données personnelles de catégories particulières sont strictement collectées et traitées dans le respect du RGPD, remplissant les conditions de l’article 9 (2) qui permet le traitement de cette catégorie de données personnelles :

- La personne concernée a donné son consentement au traitement;

- Le traitement est nécessaire aux fins de l’exécution des obligations et de l’exercice des droits propres au responsable du traitement ou à la personne concernée en matière de droit du travail, de la sécurité sociale et de la protection sociale;

- Le traitement porte sur des données à caractère personnel qui sont manifestement rendues publiques par la personne concernée;

- Le traitement est nécessaire aux fins de la médecine préventive ou de la médecine du travail, de l'appréciation de la capacité de travail du travailleur, de diagnostics médicaux, de la prise en charge sanitaire ou sociale, ou de la gestion des systèmes et des services de soins de santé ou de protection sociale.

De plus, et pour certains traitements spécifiques, nous pouvons bénéficier de l’application de l’exemption de l’article 9 (2) (d) pour traiter des données personnelles de catégories particulières, le traitement étant effectué par une fondation dans le cadre de son activité légitime, et se rapportant exclusivement aux membres ou aux anciens membres de la fondation ou aux personnes entretenant avec celle-ci des contacts réguliers en liaison avec ses finalités.

 

2. Finalité des traitements

De manière générale, vos données sont traitées pour les principales et globales finalités suivantes :

- La gestion des procédures de demande d’admission comprenant l’admission aux structures de logement, aux ateliers protégés, au service de formation Kräizbierg et au centre d’accueil de jour;

- La gestion au jour le jour des usagers des services de FK/AK, comprenant l’élaboration de projets de vie pour les usagers, la tenue des dossiers scolaires, l’organisation de transport pour les personnes en situation d’handicap;

- La tenue de dossiers médicaux (soumis de plus au secret médical), de dossiers pour le suivi psycho-social et socio-pédagogique, de biographies et de dossiers thérapeutiques;

- La gestion des véhicules de FK/AK par le biais de géolocalisation;

- La gestion des accès sur les différents sites de FK/AK;

- Les gestions administrative, comptable, commerciale, informatique et de facturation.

 

3. Comment collectons-nous vos données ?

Les données personnelles traitées au sein de FK/AK sont principalement collectées par le biais de:

- Formulaires standardisés, papier ou électronique, soumis à votre remplissage (via emails, téléphone et entretiens physiques);

- Photos et vidéos, afin de réaliser des évaluations médicales.

 

4. Base de licéité des traitements vous concernant

Les finalités des traitements explicités au point 2 sont toutes fondées sur une des bases de licéité suivantes, en accord avec l’article 6 du RGPD :

- Relation précontractuelle et exécution de contrats;

- Obligation légale;

- Intérêt légitime;

- Intérêt vital.

Dans des cas exceptionnels et non systématiques, le consentement de la personne concernée peut être la base de licéité.

 

5. Partage et communication de vos données personnelles

5.1. Sous-traitants de vos données personnelles
Afin de remplir nos objectifs, nous faisons uniquement appel à des sous-traitants localisés dans l’Espace Économique Européen et présentant des garanties suffisantes quant à la mise en oeuvre de mesures techniques et organisationnelles appropriées de manière à ce que le traitement réponde aux exigences du RGPD et garantisse la protection de vos données personnelles.

5.2. Destinataires de vos données personnelles
Nous pourrions communiquer vos données personnelles à différentes catégories de destinataires, à savoir :

- Institutions et administrations publiques (p.ex. ministères de tutelle);
- Organismes de contrôle (p.ex. en matière de sécurité);
- Fournisseurs de services (p.ex. banques, assurances);
- Fondations, associations ou autre organismes à but non lucratif (p.ex. structure d’accueil tierce);
- Professionnels du domaine de la santé (p.ex. hôpitaux);
- Professionnels du domaine de la justice, réviseurs d’entreprise et auditeurs;
- Sous-traitants (p.ex. en matière d’assurance dépendance, de soins et de thérapies);
- Autres parties tierces avec lesquelles FK/AK ont un intérêt à collaborer.

Nous garantissons qu’aucune de vos données personnelles ne sont vendues à d’autres entités à des fins de marketing ou de toute autre activité commerciale.

 

6. Période de rétention

Nous nous réservons de conserver vos données personnelles aussi longtemps que la finalité du traitement le requiert, que ce soit dans notre intérêt légitime ou dans le cas de l’exécution d’un contrat nous liant.
De plus, nous conservons toujours vos données personnelles dans les limites que les diverses lois auxquelles nous sommes soumis nous le permettent.

 

7. Vos droits

Le RGPD vous permet d’exercer et de faire valoir différents droits sur vos données personnelles, détaillés de l’article 12 à l’article 23 du RGPD. Nous nous engageons donc à examiner toutes les demandes émanant de votre part. Il est cependant à préciser que selon la situation, il nous sera impossible d’accéder à votre demande (par exemple, lorsque la base de licéité d’un traitement ne permet pas l’exercice d’un droit précis). Vous trouverez ci-dessous un bref descriptif de vos droits1.

1 https://www.cnil.fr/les-droits-pour-maitriser-vos-donnees-personnelles

En cas de demande, nous vous renvoyons vers la rubrique « 8. Contact ».

7.1. Droit d’accès
Le droit d’accès vous permet de nous demander quelles données personnelles nous détenons sur vous et de demander à ce que nous vous les communiquions afin d’en vérifier le contenu.

7.2. Droit de rectification
Le droit de rectification vous permet de demander la rectification des informations inexactes ou incomplètes vous concernant. Il permet d’éviter que nous utilisions ou diffusions des données inexactes sur vous.

7.3. Droit à l’effacement (« droit à l’oubli »)
Le droit à l’effacement vous permet de nous demander l’effacement des données personnelles vous concernant.

7.4. Droit à la limitation du traitement
Le droit à la limitation du traitement vous permet de nous demander de geler temporairement l’utilisation de certaines de vos données personnelles.

7.5. Droit à la portabilité
Le droit à la portabilité vous permet de récupérer les données personnelles que vous nous avez fournies dans un format lisible par une machine. Le droit à la portabilité vous permet donc de stocker ailleurs ces données portables ou de les transmettre facilement d’un système à un autre et de FK/AK à un autre responsable de traitement, en vue d’une réutilisation à d’autres fins.

7.6. Droit d’opposition
Le droit d’opposition vous permet à tout moment de vous opposer à ce que nous utilisions certaines de vos données personnelles.

7.7. Droit de retirer le consentement
Toute personne donnant son consentement pour un traitement particulier a le droit de retirer son consentement à tout moment. Le retrait du consentement ne compromet pas la licéité du traitement fondé sur le consentement effectué avant ce retrait.

7.8. Droit de ne pas faire l’objet d’une décision fondée exclusivement sur un traitement automatisé, y compris le profilage
Vous avez le droit de vous opposer à être sujet à une décision basée uniquement sur un traitement automatique. La collecte et l’analyse de vos activités permettent de construire des profils pour mieux cerner
votre personnalité ou vos comportements. Parfois, des décisions sont prises automatiquement à partir de ce profilage, sans l’intervention d’un humain.

7.9. Le droit de soumettre une plainte à l’autorité de contrôle nationale
En cas d’insatisfaction, vous avez le droit de soumettre votre plainte à l’autorité luxembourgeoise compétente en termes de protection des données, la Commission Nationale pour la Protection des Données :

COMMISSION NATIONALE POUR LA PROTECTION DES DONNÉES
1, avenue du Rock’n’Roll
L-4361 Esch-sur-Alzette
Tél : (+352) 26 10 60-1

 

8. Contact

En cas de questions sur cette présente notice ou sur tout autre sujet afférant à la protection des données, veuillez-trouver ci-dessous les coordonnées de contact de notre Gestionnaire de la Protection des Données personnelles :

FONDATION ET ATELIERS KRÄIZBIERG
c/o Gestionnaire de la protection des données
B.p. 65 L-3401 Dudelange
Tél : (+352) 52 43 52-1
E-mail : Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

9. Revue de cette notice

Nous revoyons et tenons cette notice à jour régulièrement. Date de dernière revue : 15 novembre 2018.

 

 

Saint Nicolas

Saint Nicolas à la Fondation Kräizbierg


nicolas

C’est 2 jour en avance, que le Saint Nicolas, accompagné du Père fouettard, ont surpris tout le personnel des Ateliers Kräizbierg s.c., ainsi que les usagers du Service de Formation et du Centre d’accueil de jour Kräizbierg, avec leur visite traditionnelle.

Ces hauts personnages ne sont pas venus les mains vides, mais ont distribué des bonhommes à chacun.

L’enthousiasme a été grand et leur retour l’année prochaine est attendu avec impatience.

Seite 4 von 21

Copyright © 2015 - 2019 Fondation Kräizbierg